Behandlungsablauf

[one_half]Reconnective Healing® wird gewöhnlicherweise ohne Berührungen ausgeführt. Lediglich gegebenenfalls eine sanfte Berührung der Schulter um das Ende der Behandlung zu signalisieren.

Ich biete Reconnective Healing® auch als Fernbehandlung an, sollte es Ihnen nicht möglich sein, in die Praxis zu kommen, ist das eine Alternative. Dies ist jedoch für The Reconnection® nicht möglich.

Die zu behandelnde Person liegt bequem und zugedeckt auf einer Massageliege und darf einfach liegen, sich entspannen, aufmerksam alle Wahrnehmungen registrieren – nach Möglichkeit ohne diese zu bewerten oder zu kontrollieren zu versuchen. Eine offene entspannte Haltung – „auf Empfang schalten“ ist empfohlen.

Ich erspüre während der Behandlung in der Nähe des Körpers der/des Behandelten nach deutlichen Schwankungen im Energiefeld und gehe auf diese ein, folge den Impulsen. Dabei laufe ich gegebenenfalls um die Liege herum oder bleibe länger an einer Stelle stehen. Die meisten Menschen kommen bald in einen tiefen Entspannungszustand, viele schlafen ein.

Nach einer Behandlung sind die meisten Menschen jedoch nach einer kurzen Aufwachphase wieder wach und entspannt zentriert. Es ist möglich, sich im Nachhinein im Strassenverkehr zu bewegen, auch wenn das Bedienen schwerer Maschinen oder längerfristige Anstrengung nicht empfehlenswert ist. Nehmen Sie sich Zeit für Entspannung und gegebenenfalls frühe Nachtruhe nach einer Behandlung.

Trinken sie generell viel und gutes Wasser !

Reconnective Healing® ist keine Therapie – es genügen meistens 1-3 Behandlungen, oft wird besonders die dritte Behandlung als eindrucksvoll und wirksam erlebt. Gelegentlich wünschen Personen mehr als drei Behandlungen, was ohne Risiko möglich ist.

Es ist nicht grundsätzlich wichtig, ob die behandelte Person an die Wirkung glaubt, auch wenn Haltungen und Widerstände selbstverständlich Einfluß darauf haben, wieviel Veränderung, auch in Form von Heilung, zugelassen wird.

Es handelt sich bei der im Rahmen von Reconnective Healing® und The Reconnection® wirksamen Energie um ein sehr breites Spektrum von Frequenzen von Licht, Energie und Information. Mehr zu den Auswirkungen unter dem Menüpunkt Wissenschaftliche Forschung.

Ein Reconnective Healing Practitioner® wirkt als Katalysator für einen Vorgang, welcher nicht von ihr/ihm ausgeht, jedoch durch sie/ihn wie durch einen Katalysator zur Wirkung kommt. Ein Reconnective Healing Practitioner® bereitet und hält den Raum, in dem die Wirkung geschieht. Es werden dabei jedoch generell weder Symbole, Gebete oder Rituale angewandt, noch werden Diagnosen gestellt oder gezielt Symptome oder Ursachen für Beschwerden behandelt.

Die behandelte Person wird von diesen Frequenzen den Nutzen ziehen, der zum entsprechenden Zeitpunkt annehmbar ist bzw. benötigt wird. Es findet Balancierung und gegebenenfalls Heilung in den Bereichen / auf den Ebenen und in dem Maße statt, die für den Organismus stimmig ist. Dies kann individuell sehr unterschiedlich bemerkbar sein – eher subtil emotional, mental und/oder konkret physisch.

Die Behandlung wirkt in den darauffolgenden Tagen, Wochen Monaten weiter nach. Es kann also sowohl zu unmittelbaren Wirkungen kommen, als auch zu sich über Wochen oder Monate entfaltenden Restrukturierungen. Häufig kommt es dazu, daß Menschen innerhalb der auf die Behandlungen folgenden 10 Monate kräftige Schritte zurück zu einem mehr selbstbestimmt organisierten Leben machen und direkter ihre eigene Wahrheit leben. Dies ist aus Rückmeldungen von Behandelten bekannt, jedoch sind solche Entwicklungen meistens erst im Rückblick sichtbar und auffällig. Nicht jeder wird das auf die Behandlungen zurückführen, welche ja auch „nur“ einen Teilbeitrag dazu leisten. Die hohe Zahl an solchen Entwicklungen ist jedoch auffällig.

In der englischsprachigen Version von Wikipedia wird Reconnective Healing® in den Bereich Consciousness-based Health Care (auf Bewußtsein basierende Gesundheitsvorsorge) eingeordnet. http://en.wikipedia.org/wiki/Consciousness-based_healthcare

Obgleich sich Reconnective Healing® in vieler Hinsicht von anderen Heilmethoden unterscheidet, ist dies sinnvoll, da es unterstreicht, daß Reconnective Healing® auch und gerade im Bereich der Gesundheitsvorsorge Potental hat.

Reconnective Healing® / The Reconnection® aktivieren die Selbstheilungskräfte und sind kein Ersatz für ärztliche Behandlungen. Ich empfehle, eventuell bestehende Behandlungen fortzusetzen und hinsichtlich eventueller Veränderungen nach einer Reconnective Healing® Behandlung oder der Reconnection® aufmerksam zu sein, sowie die behandelnden Ärzte/Ärztinnen und/oder Heilpraktiker/innen darüber zu informieren, daß Reconnective Healing® und/oder die Reconnection® angewandt wird/werden bzw. stattfinden/stattgefunden haben, um eventuell durch die Behandlungen entstehende Veränderungen des Behandlungsbedarfs zeitnah zu erkennen und Anpassungen vornehmen zu können. (Beispielsweise durch Veränderungen der Empfänglichkeit für Medikamentenwirkungen nötige Anpassung der Dosis.)

Ich freue mich darauf mit Ihnen gemeinsam Reconnective Healing® wirken zu lassen.

Offizielle Reconnective Healing® / The Reconnection® Homepage: www.thereconnection.com

[/one_half]